Kampos & Avlakia

Kampos ...eine von zwei kleinen Kapellen im Ort...






Kampos



Unterhalb des Weinbauerndorfes Vourliotes liegt der beschauliche Weiler Kampos (Kambos). Gab es hier früher nur ein paar Häuser, eine kleine Kapelle und eine Tankstelle ist mittlerweile in Kampos eine rege Bautätigkeit zu beobachten. Kampos gehört zum Gemeindegebiet von Vourliotes. Die Küstenstraße von Kokkari in Richtung Karlovassi führt hier mitten durch den Ort und biegt kurz vor dem Strand nach links in Richtung Agios Konstantinos. Wenn die ersten Herbststürme über die Ägäis brausen ist ganz besonders dieser Ort davon betroffen, weil es hier kaum einen Windschutz gibt.



Kampos ...kleiner Ort zwischen Kokkari und Agios Konstantinos...



Größere Kartenansicht



Küstenort


Auf der rechten Seite der Hauptstraße fließen die Bäche mit dem Wasser der Quellen von Vourliotes ins Meer. Am Rand dieses Küstenstreifens wächst besonders zahlreich das Schilfrohr. Die Weinberge von Vourliotes breiten sich bis in die Ebene von Kampos aus. Im Ort oder besser gesagt im Örtchen spürt man deutlich ein Aufstreben. Viele Häuser wurden neu gebaut und einige renoviert, sogar eine Tankstelle ist jetzt vorhanden. Hinter der Kapelle (Titelfoto) am Küstensaum habe ich in diesem Jahr das erste Hotel (Pension) entdeckt.



Kampos Impressionen


Nicht weit von hier befindet sich der öffentliche Strand der Ortschaft. Am Straßenrand versuchen einzelne Bauern ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse an den Mann oder an die Frau zu bringen und eine weitere Kirche befindet sich in der Ortsmitte. Kampos besitzt aufgrund der letzten Volkszählung aus dem Jahr 2011 noch 91 Einwohner [1]. Von Kampos aus führt auch der alte Maultierpfad hinauf nach Vourliotes und kreuzt etwa in der Mitte dieser Strecke das Gebiet der drei Quellen, Source Pnaka, das landschaftlich besonders anziehend ist.



Kampos ...kleine Kapelle...

Avlakia


Auf der Fahrt von Kokkari nach Agios Konstantinos und weiter nach Karlovassi kommt man durch den kleinen Ort Avlakia. Dieser liegt unmittelbar an der Küstenstrasse, die oberhalb von Avlakia zur wunderschönen Tsabou-Beach führt. Mittlerweile ist in der Ortsmitte ein Parkplatz eingerichtet worden, wo Sie ihren Wagen abstellen können, um den Ort zu besichtigen. Auch der Linienbus Samos - Karlovassi hält hier. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort führt Sie hinunter zum Strand, der direkt hinter den Häusern beginnt. Es gibt in Avlakia zwei gute Tavernen, ein Café, einen kleinen Laden, zwei schöne Hotels, eine Kirche, zwei Kapellen und einem schönen Naturstrand.



Avlakia ...Blick auf den Küstenabschnitt von Avlakia..






Man sagt, dass der Fisch in den Tavernen von Avlakia der beste der ganzen Insel sei...! Im Sommer baden hier auch viele Griechen, die auf der Insel Samos ihren Urlaub verbringen. Ein beschaulicher, ruhiger Ort, dieses Avlakia- es hat sich in den letzten Jahren sehr schön herausgeputzt. In früheren Zeiten war Avlakia der Hafen von Vourliotes und bis heute gehört der Ort zum Gemeindegebiet des Weinbauerndorfes Vourliotes. Avlakia besitzt aufgrund der letzten Volkszählung aus dem Jahr 2011 noch 18 Einwohner [1].



Avlakia Hotel Avlakia

Quellenverzeichnis:


1.: Informationen zur Bevölkerungsstatistik von Vourliotes aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 24.10.2014!



Fotos aus Kampos & Avlakia




-Anzeige-





-Anzeige-







(C) 2018 by Paul Sippel - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken