Sie sind hier: Startseite » Schöne Plätze

Sehenswürdigkeiten

Pythagorion
Pythagorion Tor der antiken Stadtmauer



Was gibt es zu sehen?

Produkt aus Samos
Produkt aus Samos Granatapfel



In erster Linie beeindruckt die Insel Samos durch ihre vielen Naturschönheiten. Hier treffen Sie eine überaus reiche Flora an, eingebettet in die verschiedenen Jahreszeiten. Besonders interessant sind die unterschiedlichen, für den östlichen Mittelmeerraum typischen kleinen Orchideenarten, die man besonders oft im Frühling antrifft. Auch die wunderschönen Kastanienbäume im Nordwesten von Samos, die Weinberge von Vourliotes und Manolates, das Nachtigallental mit vielen kleinen Quellen und im unteren Bereich, die kleinen Kirchen, die sie auf Ihrem Spaziergang von Platanakia nach Manolates zu beiden Seiten des Weges antreffen, laden zu einer Besichtigung ein.

Dass die Insel für Wanderfreunde ein Paradies darstellt, brauche ich wohl nicht besonders zu erwähnen.


Griechenland
Griechenland Nationalflagge


Schöne Strände

Pythagorion - Strand
Pythagorion - Strand Potokaki-Strand


Jedes Dorf hat seine Platane - oft ein riesiger alter Baum - in dessen Schatten sich meistens ein Kafenion angesiedelt hat. Für Strandfreunde sind die vielen kleinen Buchten empfehlenswert, auf die man im Süden an der Küste stößt. Sandstrände gibt es zwei, die auch im Süden liegen: Psili Ammos in der Nähe der Mykali-Bucht, von Samos-Stadt auch in den Sommermonaten mit dem Bus zu erreichen und ein weiterer Psili Ammos (Feiner Sand) Strand hinter dem Touristenzentrum von Votsalakia. Weitere Möglichkeiten zum Baden finden Sie in Ireon, Pythagorion, Kokkari (Lemonakia- und Tsabou Strand), Samosstadt (Gangou-Strand), Ormos Marathokambos und Votsalakia.


Antike Zeugnisse

Pythagorion - Berg Kastri
Pythagorion - Berg Kastri ...frühe christliche Grabanlage...


Besonders in der Gegend von Pythagorion stoßen wir auf viele Zeugnisse der antiken Geschichte, die besonders sehenswert sind. Zuerst fallen die riesigen Zyklopenmauern auf, die man auf der Fahrt vom Flughafen nach Pythagorion auf der linken Seite am Abhang des Berges Kastri findet. Dort liegt auch eines der Weltwunder der Technik aus der Antike: der Tunnel des Eupalinios von Megara. Weiterhin finden Sie dort ein Amphitheater, in dem in den Sommermonaten zahlreiche Aufführungen und neuerdings auch Konzerte stattfinden. Weiter unten an der Straße in Richtung Pythagorion gibt es einen kleinen römischen Friedhof (Glyfada-See) und auf der rechten Seite (Strand-Seite) finden sie sehr viele Überreste aus der römischen Vergangenheit- die Thermen. Das Ausgrabungsgelände zieht sich vom Flughafen bis in die Bereiche der Stadt Pythagorion. Zu sehen gibt es Überreste römischer Häuser, Thermenanlagen, die noch gut erhalten sind, Marktplätze, eine Agora, ein weiteres Stadion und vieles mehr, was zum Teil auch noch unter der Erde schlummert.....




Weitere Sehenswürdigkeiten

Heraion - Tempel der Hera
Heraion - Tempel der Hera ...im Hintergrund das Kerkis-Massiv...


Als nächstes wäre der Tempel der Hera zu nennen, das sogenannte Heraion ganz in der Nähe der kleinen Ortschaft Ireon. Mittlerweile wirkt die Ausgrabungsstätte aufgeräumter als in früheren Zeiten, es gibt sogar ein kleines Café direkt am Ticket-Counter und den Parkplätzen. Es steht zwar nur noch eine Säule vom einstmals riesigen Heratempel aber es ist ganz klar zu erkennen, welche Ausmaße dieses Gebäude einst gehabt haben muss. Der Tempel wurde schon in der Antike durch mehrere schwere Erdbeben zerstört und so mancher Stein und manche Säule wanderte in die Bauten der Römer, die sich hier kostenlos bedienten.


Wandern, Baden und besichtigen....

Karlovasi - Potami
Karlovasi - Potami ...kleine byzantinische Kirche in Potami...


Ganz im Südwesten der Insel Samos liegt der Berg Kerkis mit dem Nonnenkloster Evangelistria auf halbem Weg. Der Kerkis ist übrigens der höchste Berg in der Ägäis. Ein Aufstieg von Votsalakia (Kambos) aus lohnt sich! Weiterhin würde ich eine Besichtigung der Höhle des Pythagoras empfehlen- mit einem schönen Wanderweg entlang einer wildromantischen Landschaft. Die Tour startet in Marathokambos. Last but not least empfehle ich eine Besichtigung der Wasserfälle in der Nähe von Karlovasi und des Potamistrandes. Unterwegs können Sie noch eine sehr alte byzantinische Kirche (11. Jahrhundert) und einen wunderschönen Wasserlauf besichtigen. Kurz vor dem Ziel starten Sie eine atemberaubende Kletterpartie....!

Sie sehen, Möglichkeiten, die Insel Samos von den schönsten Seiten kennenzulernen, gibt es genug und ich wünsche Ihnen schon jetzt einen angenehmen Aufenthalt auf der Insel.


Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Berg Kastri

    Die Stadt Pythagorion (früher Tigani) bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und ist mit Abstand der Ort auf der Insel Samos, wo es die meisten Schätze der vergangenen Jahrhunderte und Jahrtausende zu sehen...

  • Berg Kerkis

    Bei einer Gesamtfläche von etwa 477 Quadratkilometern ist Samos rund 44 km lang und 19 km breit. Zwei große Gebirge prägen das Bild der Insel. Der Kerketeas, im Altertum Cercetus genannt, erhebt si...

  • Hera-Tempel

    Ganz in der Nähe von Ireon liegt die größte archäologische Ausgrabungsstätte von Samos, das Heraion mit dem Hera-Heiligtum, einem der größten Tempel der Antike, von dem leider nur noch Reste erhalt...

  • Kakoperato-Schlucht

    Die Kakoperato-Schlucht, beim näheren Betrachten eigentlich ein Canyon, beindet sich im Nordwesten der Insel Samos. Dies ist eine Gegend für Wanderer und Bergsteiger mit teilweisen Mittelgebirgsc...

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Höhle des Pythagoras

    Mitten im Kerkis-Massiv liegt die so genannte " Höhle des Pythagoras ", in der sich der Philosoph vor seiner Emigration nach Italien versteckt haben soll. Der Aufstieg zur Höhle, deren Eingang in e...

  • Ausflug nach Potami

    Eine weitere sehr schöne byzantinische Kirche, die auch heute noch gebraucht wird, ist die Kirche "Panagia in Potami". Sie befindet sich etwa 3 Kilometer westlich von Karlovassi in der wunderschö...

  • Tunnel des Eupalinos

    Die Stadt Pythagorion (bis 1956 nannte man sie Tigani) bietet, wie schon erwähnt, eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten gehört sicherlich der Tunnel des Eupalinos am ...

  • Wasserleitung des Eupalinos

    Ich habe den Bericht über den Tunnel des Eupalinos in zwei Teile getrennt. Der erste Teil berichtet über den Tunnel, eines der gewaltigsten Bauwerke der Antike, der andere Teil über die eigentlic...





-Anzeige-





-Anzeige-






Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren